Blog

Rejuvenecimiento ovárico

Was sind Techniken zur Verjüngung der Eierstöcke?

Im Laufe der Zeit macht der menschliche Körper Veränderungen durch, die zu einer verminderten Fortpflanzungsfähigkeit führen, die Qualität der Keimzellen (Eizellen und Spermien) beeinträchtigen und häufig die so genannte Unfruchtbarkeit verursachen. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Fruchtbarkeitstechniken, wie die Verjüngung der Eierstöcke mit PRP, die dazu beitragen, die Auswirkungen zu minimieren. 

Unfruchtbarkeit ist ein Zustand, der mit der Unfähigkeit einer Person erklärt wird, nach einem Jahr Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft zu erreichen, und es wird geschätzt, dass laut dem nationalen Register der Spanischen Fruchtbarkeitsgesellschaft (SEF) zwischen 15 und 17 % der Bevölkerung in Spanien davon betroffen sind. Diese Tatsache spiegelt sich in der Tatsache wider, dass es in unserem Land jeden Tag mehr und mehr neue Geburten dank der assistierten Reproduktionstechniken gibt, mit bis zu 9 % der Gesamtgeburten.   

 Aus diesem Grund haben sich die Fachleute in der Welt der reproduktiven Gesundheit ständig weiterentwickelt, um unsere Techniken auf dem neuesten Stand der Dinge zu halten, indem sie ihre Behandlungen optimieren und ihre Ursachen und Auswirkungen erforschen.  

 Ein deutliches Beispiel für diese technischen Verbesserungen ist die Anwendung von PRP bei Behandlungen wie der Verjüngung der Eierstöcke, die eine schlechte Fortpflanzungsprognose umkehren kann und Zugang zu einer größeren Anzahl von Eizellen für die assistierte Reproduktion bietet. In diesem Artikel erklärt Estefanía Rodríguez Ferradas, ärztliche Co-Direktorin des Baskischen Fruchtbarkeitsinstituts (IVF-Life Donostia) und Expertin für Gynäkologie und Reproduktionsmedizin, worauf die Verjüngung der Eierstöcke beruht und wie sie den Patientinnen, die sich dieser Behandlung unterziehen, helfen kann.

Rejuvenecimiento ovárico
Estefanía Rodríguez Ferradas, medizinische Co-Direktorin und Fachärztin für Reproduktionsmedizin bei IVF-Life Donostia

Welchen Zweck erfüllen die Techniken zur Verjüngung der Eierstöcke?

E.R. Die Techniken zur Verjüngung der Eierstöcke sind aus einem Bedürfnis entstanden, das durch die gesellschaftlichen Veränderungen entstanden ist, die zu einer Verschiebung des Gebäralters geführt haben. Auf biologischer Ebene verlieren Frauen ab dem 35. Lebensjahr eine große Anzahl von Eizellen, und das ist ein Problem, das unsere Fruchtbarkeit ernsthaft beeinträchtigt. 

Heutzutage wird es durch den verbesserten Arbeitsstatus der Frauen und ihr Engagement in diesem Bereich immer schwieriger, ein erstes Kind zu bekommen. Aus diesem Grund müssen wir reproduktive Lösungen finden, um die Fruchtbarkeit der Frauen zu verbessern. Ein Beispiel dafür sind die Techniken zur Verjüngung der Eierstöcke, die versuchen, die Chancen derjenigen zu erhöhen, die sie benötigen, um schwanger zu werden. 

Was hat die ovarielle Reserve mit dieser Art von Behandlung zu tun?

E.R. Die ovarielle Reserve ist die Anzahl der Eizellen, die eine Frau zu einem bestimmten Zeitpunkt hat, und wir verlieren im Laufe unseres Lebens Eizellen. Folglich nimmt die Funktion der Eierstöcke im Laufe der Zeit ab, wenn die ovarielle Reserve abnimmt.   

Es gibt Fälle, in denen dieser Rückgang früher eintritt, in anderen kommt er später. Ab dem Alter von 35 Jahren nimmt die ovarielle Reserve ab, und mit 38-39 Jahren nimmt sie deutlich ab. Mit Techniken zur Verjüngung der Eierstöcke bieten wir einen größeren zeitlichen Spielraum oder wir verbessern die Anzahl der verfügbaren Eizellen. Dies erhöht die Chancen auf gute Ergebnisse, im Prinzip bei den Reproduktionstechniken, obwohl es auch die Chancen auf eine Schwangerschaft auf natürliche Weise verbessern könnte, wenn es zu einem spontanen Eisprung kommt, der vorher nicht vorhanden war. 

Was ist die Biostimulationstechnik mit plättchenreichem Plasma?

E.R. PRP oder Platelet Rich Plasma ist das Eigenplasma der Patientin, das Wachstumsfaktoren enthält, die aus den Blutplättchen im Blut der Patientin gewonnen werden. Diese Wachstumsfaktoren werden aktiviert, in diesem Fall im Eierstock, wodurch die Vaskularisierung und die Blutversorgung des Eierstocks verbessert werden, was zu einer Steigerung des Blutflusses zum Eierstock führt. 

Dies führt zu einer erhöhten Durchblutung des Eierstocks, was zur Aktivierung bestimmter Zellen führt, die eine größere Anzahl von Eizellen für die Befruchtung bereitstellen. 

Wir nehmen zunächst Blut ab, bereiten es mit speziellen Techniken auf und erhalten so Zugang zu diesen Faktoren, die uns eine bessere Funktion der Eierstöcke ermöglichen. Diese Wirkung kann vor oder nach der Behandlung eintreten, weshalb wir die Patientinnen ausführlich nachuntersuchen. 

Eierstockverjüngung

Ändert sich das Verfahren in Abhängigkeit von den Eigenschaften der Patientin?

E.R. Wenn es sich um eine Frau mit einer bestimmten Eierstockfunktion handelt, wird die Patientin normalerweise stimuliert, um die Anwendung der Technik zu erleichtern, da das Plasma in den Eierstock injiziert wird. Wenn der Eierstock sehr klein ist, ist die Injektion komplizierter, während sie bei einem stimulierten Eierstock, der größer ist, einfacher ist und das Verfahren auf die sicherste Art und Weise durchführt.   

Wenn eine Stimulation nicht möglich ist, können wir die Injektion zunächst ohne Stimulation durchführen und dann die Entwicklung der Patientin abwarten, um den Fall zu beurteilen. 

Welche Verbesserungen zeigen sich bei den Patientinnen vor und nach dieser Art von Behandlung?

E.R. Letztendlich zielt die Technik darauf ab, die Verfügbarkeit der Eizellen der Patientin zu verbessern, um eine größere Anzahl brauchbarer Eizellen zu erhalten, damit eine Reproduktionstechnik durchgeführt werden kann und somit bessere Ergebnisse erzielt werden können. 

Mit diesem Verfahren erreichen wir, dass sich die Fortpflanzungsprognose der Patientin verbessert, indem wir den Zugang zu dieser Eizellreserve verbessern und die Eizellen mit der besten genetischen Qualität auswählen.

Wie sieht die Bewertung und Analyse der Patientin aus?

E.R. Im Rahmen einer neuartigen Technik wie dieser sind die Ziele immer sehr klar, und sobald die Technik durchgeführt wurde, fahren wir mit einer analytischen und einer Ultraschallkontrolle fort, um die Verbesserung der Reaktion der Eierstöcke zu bewerten. Es kann einen Monat oder sogar zwei Monate dauern, bis das Plasma auf die Eierstöcke einwirkt und sie aktiviert. Sobald die Eierstöcke aktiviert sind, wird eine neue Stimulation durchgeführt, um die Befruchtungstechnik durchzuführen und die Ergebnisse zu verbessern. Die Patientin kann die zuvor erzielten Ergebnisse mit den neuen sehr gut vergleichen.  

Die meisten Patientinnen, die sich für diese Art von Technik interessieren oder denen wir diese Option vorschlagen, sind in der Regel Patientinnen, die bereits an früheren Behandlungen mit schlechten Ergebnissen teilgenommen haben, denen eine schlechte Fortpflanzungsprognose aufgrund einer sehr geringen Eierstockreserve oder einer Eierstockinsuffizienz gegeben wurde, und dies ist die Möglichkeit, die wir haben, um ihre Möglichkeiten maximal zu verbessern. 

Welche Patientinnen kommen zu IVF-Life Donostia, die diese Behandlung benötigen?

E.R. Hauptsächlich finden wir viele Fälle von Menschen, die bereits an reproduktionsmedizinischen Prozessen teilgenommen haben und denen die Teilnahme an verschiedenen Behandlungen verweigert wurde, bei denen ihnen aufgrund ihres Zustands keine Lösungen angeboten wurden. 

Wenn die Ergebnisse der Ultraschalluntersuchungen oder auch frühere Stimulationsversuche nicht zu einer Reaktion geführt haben, wurden andere Arten der Stimulation ausgeschlossen und andere Techniken wie die Befruchtung durch Eizellspende angeboten, weil die Patientin nicht in der Lage war, mit ihren eigenen Eizellen eine Schwangerschaft zu erreichen. 

Die Verjüngung der Eierstöcke ermöglicht also die Geburt eines Kindes mit den eigenen Eizellen der Patientin und bietet die Möglichkeit, nicht auf fremdes genetisches Material zurückgreifen zu müssen und das Kind genetisch ganz der Mutter und dem Vater zuzuordnen.

In welchen Fällen ist diese Art von Therapie angezeigt?

E.R. Diese Behandlung wird speziell für alle Frauen empfohlen, die aufgrund einer geringen Anzahl verfügbarer Eizellen eine schlechte Fortpflanzungsprognose haben. Viele Patientinnen können jedoch auf natürlichem Wege schwanger werden, dank eines spontanen Eisprungs, der vor der Behandlung nicht stattgefunden hat. 

Das Altersspektrum ist sehr breit gefächert, und im Allgemeinen werden bei jüngeren Frauen bessere Ergebnisse erzielt, da die Qualität der Eizellen in der Regel besser ist, doch ist die Anwendung dieser Technik bei älteren Frauen, bei denen sie die Prognose verbessern kann, nicht ausgeschlossen. 

Mit zunehmendem Alter ist die Qualität der Eizellen nicht mehr so gut, aber diese Technik verbessert bei vielen Frauen die Chancen auf eine Schwangerschaft.

 

Cancer de mamá y fertilidad IVF-Life

Brustkrebs hat mein Leben angehalten

Sich einer Krebsdiagnose zu stellen ist zweifellos eine der schwierigsten Erfahrungen heutzutage. Noch schwieriger wird es, wenn der Wunsch besteht, eine Familie zu gründen, denn

Leer más »