Blog

Unkategorisiert

IVF-Life und die Bedeutung des Welt-HPV-Tages zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist derzeit die vierthäufigste Krebserkrankung bei Frauen weltweit, mit schätzungsweise 604.000 Neuerkrankungen pro Jahr, wie aus den jüngsten Daten der Weltgesundheitsorganisation hervorgeht. Heute, am 26. März, möchten wir von IVF-Life anlässlich des Welttages zur Prävention dieser Krankheit darauf hinweisen, wie wichtig es ist, die grundlegenden Möglichkeiten der Prävention zu kennen, um die Gesellschaft für die Entstehung und das Auftreten von Gebärmutterhalskrebs zu sensibilisieren. Was ist Gebärmutterhalskrebs? Der Gebärmutterhals, auch Zervix genannt, ist der untere Teil der Gebärmutter, der mit der Vagina verbunden ist. Gebärmutterhalskrebs entsteht, wenn sich bösartige Zellen im Gebärmutterhals vermehren, was im Allgemeinen mit einer anhaltenden Infektion

Unkategorisiert

5 verbreitete Annahmen über die männliche Fruchtbarkeit – Mythos oder Realität?

Obwohl die Reproduktionsmedizin boomt und regelmäßige neue Fortschritte ihre Entwicklung und die der Gesellschaft vorantreiben, gibt es auch in diesem Bereich, noch einige ungelöste Probleme. Ein Anzeichen dafür ist das fehlende Wissen über die männliche Unfruchtbarkeit, das die Verbreitung von Mythen – oder Halbwahrheiten – begünstigt, die diese Fehlinformationen aufrechterhalten. Diese Situation hat uns heute als Fachleute von IVF-Life dazu veranlasst, den Wahrheitsgehalt der häufigsten Annahmen aufzuzeigen, um unseren Patienten das Wissen zur Verfügung zu stellen, das ihnen bei dem wichtigen Vorhaben, eine Familie zu gründen, von Nutzen sein kann. „Probleme im Zusammenhang mit der Fruchtbarkeit sind immer mit Frauen

PID
Unkategorisiert

Alles was Sie über PGT-A wissen sollten.

Was sind Aneuploidien? Welche Krankheiten werden mit dem PGT-A-Test erkannt? Ist es notwendig, eine Fruchtbarkeitsbehandlung zu beginnen, um den Test durchzuführen?

implantation bleeding
Tipps für die Schwangerschaft

Implantationsblutung: Wie erkennt man sie?

Implantationsblutungen sind relativ häufig: Bei einer von drei Frauen kommt es zwischen der ersten und zweiten Schwangerschaftswoche zu solchen Blutungen. Dies kann für viele sogar das endgültige Schwangerschaftszeichen sein. Sie kann aber auch mit einer Blutung zu Beginn der Menstruation einhergehen. Bei Frauen, die gerne schwanger werden möchten, treten daher oft Unruhe und Angst auf, wenn dieses Symptom auftritt. Es ist wichtig, zwischen den verschiedenen Blutungsarten zu differenzieren und die Bedeutung der einzelnen Blutungen zu verstehen, um einen Schreck zu vermeiden. Was ist eine Einnistungsblutung? In den ersten Wochen der Schwangerschaft ist die Gebärmutter stark durchblutet. Das führt dazu, dass

Cancer de mamá y fertilidad IVF-Life
Unkategorisiert

Brustkrebs hat mein Leben angehalten

Sich einer Krebsdiagnose zu stellen ist zweifellos eine der schwierigsten Erfahrungen heutzutage. Noch schwieriger wird es, wenn der Wunsch besteht, eine Familie zu gründen, denn dann verringern sich die Möglichkeiten, und genau hier kann die Reproduktionsmedizin eine effektive Lösung sein. Wir haben darüber mit zwei Frauen gesprochen, die dies am eigenen Leib erfahren haben. Eine von ihnen hat die Krankheit bereits überwunden und konnte dank einer In-vitro-Fertilisation mit Eizellspende Mutter werden. Die andere wartet darauf, ihre Hormontherapie zu beenden, um mit ihren eigenen Eizellen dank einer Eizellvitrifikation Mutter werden zu können. Nach den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichten Daten werden

Endometriose und Schwangerschaft IVF-Life Fruchtbarkeitskliniken in Spanien
Unkategorisiert

Wie wirkt sich Endometriose auf die Schwangerschaft aus?

Wussten Sie, dass Endometriose und Unfruchtbarkeit miteinander zusammenhängen können? Endometriose ist eine der Ursachen für die Unfähigkeit einer Frau, schwanger zu werden. Die starken Menstruationsschmerzen, unter denen viele Frauen leiden, sind eine stille Krankheit, die in 30-50 % der Fälle zu Unfruchtbarkeit führen kann. Wir sprechen mit den Spezialisten von IVF-Life über Endometriose und Schwangerschaft.

Polyzystisches Ovarialsyndrom
Unkategorisiert

Polyzystisches Ovarialsyndrom und polyzystische Ovarien: Kann ich trotzdem Mutter werden?

September ist der Monat des Bewusstseins für das Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS), eine zwar weitverbreitete, aber noch eher unbekannte Stoffwechselerkrankung. Wenn Sie erfahren, dass Sie unter dem Polyzystischen Ovar-Syndrom leiden, ist es normal, dass Sie sich fragen: Wird sich das auf meine Fruchtbarkeit auswirken? Um diese Frage zu beantworten, muss man vor allem den Unterschied zwischen dem Polyzystischen Ovar-Syndrom (PCOS) und Polyzystischen Ovarien (PO) verstehen. Es handelt sich hierbei nämlich um unterschiedliche Krankheitsbilder, die jedoch ein gleiches Symptom aufweisen: polyzystische Eierstöcke. In diesem Blog werden wir die Unterschiede aufzeigen und erklären, wie sie die Fruchtbarkeit beeinflussen können. Polyzystische Ovarien und PCOS

über 40 schwanger
Eizellspende

Schwanger werden ab 40?

Der Aufschub der Mutterschaft ist eine immer häufiger Realität. Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben einer Frau, weshalb wir dazu tendieren, sie aufzuschieben und auf eine Zeit mit mehr finanzieller, beruflicher, emotionaler und familiärer Stabilität zu warten. Die Frage ist jedoch: Kann ich ab 40 noch schwanger werden?   

Análisis esperma, infertilidad masculina, reproducción asistida, fertilidad
 Männlicher Faktor

Männliche Unfruchtbarkeit: Kann ich trotzdem Vater werden?

Schwanger zu werden, ist manchmal schwieriger, als viele Männer und Frauen mit Kinderwunsch erwarten: Jüngsten Studien zufolge leidet 1 von 8 Paaren unter Fruchtbarkeitsproblemen. Häufig wird angenommen, dass Unfruchtbarkeit hauptsächlich Frauen betrifft, doch die Realität sieht anders aus: Die männliche Fruchtbarkeit ist genauso relevant wie die weibliche, wenn es darum geht, schwanger zu werden. Tatsächlich sind die Ursachen einer ausbleibenden Schwangerschaft in 33 Prozent aller Fälle auf eine männliche Unfruchtbarkeit zurückzuführen.  Welche Symptome deuten auf eine männliche Unfruchtbarkeit hin? Wie Frauen stellen auch die meisten Männer ihre Unfruchtbarkeit erst dann fest, wenn sie versuchen, eine Familie zu gründen. Das liegt

Tipps für den Beginn einer Fruchtbarkeitsbehandlung⬇

Abonnieren Sie unsere Newsletter



Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen* gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Abonnieren Sie unsere
Newsletter

Abonnieren






Ja, ich habe die und erkläre mich damit einverstanden Nutzungsbedingungen*