ivf-210127-115618

Bedenken und Sorgen von Patienten vor Beginn einer Fruchtbarkeitsbehandlung

Wir hatten die Gelegenheit, an einer Studie von Andreia Trigo, der Gründerin des Enhance Fertility Programms, teilzunehmen. Diese Studie wurde kürzlich bei der Fertility Conference 2021: Barriers and Breakthroughs veröffentlicht, die in der Woche vom 6. bis 10. Januar 2021 stattfand.

Ziel der Studie war es, die Sorgen und Ängste der Patienten und ihre Fähigkeit, mit dem Stress und den Emotionen vor Beginn einer Fruchtbarkeitsbehandlung umzugehen, zu bewerten. Insgesamt nahmen 36 Patienten an der Studie teil, indem sie die Umfrage beantworteten. Unsere Kliniken in Alicante, Madrid und San Sebastian waren, zusammen mit unseren Kollegen von der RHG, die alle zur IVF Life Group gehören, an der Rekrutierung der Patienten beteiligt.

Die Teilnehmer waren Patienten, größtenteils im Alter von 31 und 45 Jahren, aus Europa und Afrika, die seit mehr als 2 Jahren versuchen, schwanger zu werden.

Es wurden die folgenden Schlussfolgerungen gezogen:

  • – Hauptstressfaktoren der Patienten sind die Ungewissheit ihrer Zukunft hinsichtlich ihrer Fruchtbarkeit, sowie Stress am Arbeitsplatz und in der Freizeit. Die Patienten berichteten über eine geringe Fähigkeit, mit Stress und Emotionen umgehen zu können.
  • – Eine beträchtliche Anzahl von Patienten sorgte sich auch um ihre FinanzenGesundheit und ihr Gewicht.
  • – Andere sprachen über Faktoren, wie z.B. die Unsicherheit durch den kürzlich aufgetretenen Coronavirus.

Wir begannen unsere Zusammenarbeit mit Andreia Trigo im Jahr 2018 mit dem Ziel, die Strategien und Werkzeuge zu verstehen, die wir unseren Patienten zur Verfügung stellen können, um ihre Erfahrung mit einer Fertilitätsbehandlung zu verbessern. Seitdem haben wir mit ihr an mehreren Projekten zusammengearbeitet, darunter diese Studie, die ein hervorragendes Beispiel für unser Engagement hinsichtlich der Patientenbetreuung und dem Wohlbefinden unserer Patienten ist.