Blog

Beta hcg
FAQs

Wie übersteht man die Beta HCG Wartezeit und ihre Symptome?

Es ist nichts Neues, dass die Zeit der Beta HCG, also die Wartezeit zwischen dem Embryotransfer und dem Ergebnis des Schwangerschaftstests, die schwierigste Phase während einer Kinderwunschbehandlung ist. Wir von IVF-Spain möchten Ihnen die Symptome, die während dieses Prozesses auftreten, erklären und Ihnen einige Ratschläge geben, die Ihnen helfen, die Wartezeit zu überstehen. Dazu haben wir mit unserer Spezialistin Raquel Pascual, Krankenschwester und Psychologin an unserer Klinik IVF-Spain in Madrid, gesprochen.

Onverklaarbare onvruchtbaarheid
Andere Inhalte

Unerklärliche Unfruchtbarkeit

Heutzutage betrifft unerklärliche Unfruchtbarkeit etwa 15% aller Paare, die  Reproduktionsmedizin nutzen, um Eltern zu werden. Die Ursache der Unfruchtbarkeit bleibt manchmal selbst nach gründlichen Untersuchungen ungeklärt.

Fruchtbarkeitsmythen
Fertilitätsbehandlungen

Was niemand zu klären wagt: Fruchtbarkeitsmythen

Bei einer künstlichen Befruchtung kann man das Geschlecht des Kindes auswählen. Die Anwendung von Verhütungsmitteln beeinflusst die Fruchtbarkeit. Schwanger werden ist einfach… Kennen Sie einen dieser Fruchtbarkeitsmythen? Um Fehlinformationen bezüglich dieses Themas zu widerlegen, klären wir, IVF-Spain, als Kinderwunschklinik in diesem Artikel einige Fruchtbarkeitsmythen auf, die wir leider alle schon einmal gehört haben.

Epigenetik.
Eizellspende

Die Rolle der Epigenetik bei einer Behandlung mit Eizellspende

Viele Frauen werden mit der berüchtigten „genetischen Trauer“ konfrontiert, wenn ihnen klar wird, dass sie ihre eigenen Gene aufgeben müssen. Dies kann bei manchen Paaren Angst und Frustration hervorruft. Jedoch beschäftigt sich die Frage der Beziehung zwischen der Mutter und dem Embryo aus Eizellspende mit einem noch unbekannten und für unsere Kinderwunschexperten sehr interessanten Thema, der Epigenetik.

Welttag des Buches
Andere Inhalte

Geschichten über künstliche Befruchtung zur Feier des Welttag des Buches

Bücher begleiten, bereichern und laden uns zum Reisen ein. Sie helfen uns auch uns in andere reinzuversetzen und Dinge zu verstehen die uns fremd sind. Deshalb wollen wir bei IVF-Spain am Welltag des Buches teilnehmen und teilen mit Ihnen eine Auswahl Geschichten über künstliche Befruchtung und die verschiedenen Familien die mithilfe der Reproduktions Medizin gegründet werden.

Hysterosalpingographie
Andere Inhalte

Hysterosalpingographie: Erste Schritte zur Erkennung weiblicher Unfruchtbarkeit

Die Hysterosalpingographie (HSG) ist eine der wichtigsten Untersuchungen zur Diagnose von Ursachen weiblicher Unfruchtbarkeit. Auch als Hysterogramm, Uterosalpingographie, Uterotubographie oder einfach als HSG abgekürzt bekannt, zeigt uns diese Untersuchung die Form der Gebärmutter und die Durchgängigkeit der Eileiter der Patientin auf. Durch die Verwendung eines jodhaltigen Kontrastmittels, das mithilfe eines Katheters eingeführt wird, prüft der Radiologe, wie die Flüssigkeit durch den Gebärmutterhals, die Gebärmutter und die Eileiter fließt. Diese Untersuchung hat das Ziel, Anomalien zu erkennen, die erklären können, warum die Patientin nach monatelangem Versuchen auf natürlichem Wege keine Schwangerschaft erreicht.

Labor einer Kinderwunschklinik
Andere Inhalte

So entsteht das Leben im Labor einer Kinderwunschklinik

Sterile Röhrchen, Glaspipetten und Petrischalen sind die Arbeitsinstrumente eines Embryologen im Labor einer Kinderwunschklinik. Dieser Ort, an dem Leben entsteht, ist der einzige, zu dem die Patienten in der Regel keinen Zugang haben. Dies gibt sich durch die notwendigen Raumbedingungen in den Laboren. Und vielleicht ist dies auch der Grund, warum es einer der Teile der Klinik ist, der bei den Patienten von IVF-Spain das größte Interesse weckt. Leonor Ortega, die Leiterin des Labors von IVF-Spain, wird Ihnen heute erklären, was wirklich im Labor einer Fruchtbarkeitsklinik passiert. Mit diesem Interview möchten wir unser Labor im übertragenen Sinne öffnen, ohne dabei

Abonnieren Sie unsere
Newsletter

Abonnieren






Ja, ich habe die und erkläre mich damit einverstanden Nutzungsbedingungen*