Blog

Abonnieren






Ja, ich habe die und erkläre mich damit einverstanden Nutzungsbedingungen*

cute mother and daughter playing together

Alleinerziehende Mütter aus eigener Entscheidung

„Wir alleinerziehende sind nicht anders als Frauen, die es zusammen mit einem Partner machen, wir sind nur Frauen mit dem Wunsch, Mütter zu sein.“

Stark, selbständig, mit einer Universitätsausbildung und mit einem Arbeitsplatz der ihnen wirtschaftliche Unabhängigkeit bietet. Das ist das Profil von Patientinnen, die sich dafür entscheiden, sich ihrer Mutterschaft allein zu stellen oder wie man sie auch kennt, die alleinerziehende Mütter aus freier Entscheidung.

Geplant alleinerziehende Mutter zu werden ist ein Phenomen, das jedes Jahr zunimmt. In einigen Kinderwunschkliniken hat sich die Nachfrage im Vergleich zum letzten Jahr sogar verdoppelt und erreicht damit jetzt schon 10 % der gesamten Behandlungen.

Das Ergebnis ist logisch und die Zahlen werden mit der Zeit weiterhin ansteigen. Wenn wir den Mentalitätswandel mit dem Abbau von Tabus und die Statistiken berücksichtigen, zeigen diese den Anstieg des mütterlichen Alters für das erste Kind anzeigen. Dies steht in starkem Gegensatz zu der Tatsache, dass ein großer Teil der Frauen mindestens zwei Kinder in ihrem Leben haben möchte.

Das ticken der biologischen Uhr

Mónica war sich sicher. Sie wollte schon immer Mutter werden und es kam ihr die Idee alleinerziehend zu werden. Das ticken ihrer biologischen Uhr wurde immer lauter und als sie vierzig wurde, entschloss sie sich eine Kinderwunschklinik in Alicante, Spanien aufzusuchen.

„Ich hatte nicht ausgeschlossen ein Kind mit einem Partner zu bekommen, aber ich hatte auch keine Angst davor alleinerziehend zu sein. Was die Kinder doch schlussendlich brauchen ist Liebe“, erzählt Mónica, Mutter von einem fast zwei Jahre alten Jungen, dank einer Kinderwunschbehandlung mit Spendersamen.

Frauen aus ganz Europa reisen nach Spanien, wegen der Qualität der Reproduktionsmedizin und einem der fortgeschrittensten Gesetzte. In Ländern wie Deutschland oder Frankreich ist die Kinderwunschbehandlung für Frauen ohne Partner nicht erlaubt. In diesem zweiten gehen die Betroffenen dafür gerade auf die Straße, da das Gesetz das Frauen ohne Partner nicht erlaubt Mütter zu werden, kur vor einer Änderung steht.

Die meisten Frauen, die sich dazu entscheiden Alleinerziehende zu werden, haben eine starke familiäre Unterstüzung die sie begleitet. Mónica glaubt dass, ohne ihre Familie, Freunde und Menschen aus ihrem nähreren Umfeld es viel schwieriger gewesen wäre. „Ich bekomme viel Unterstüzung, emotional, finanziell, psichologisch…ich kann mir nicht vorstellen diesen Prozess oder die Mutterschaft ohne Unterstüzung anzugehen“.

Als Mónica sich entschied, Dr. Sergio Rogel (IVF-Spain) zu vertrauen, war für sie sehr wichtig, die menschliche Qualität des Teams, das sie betreute, das Einfühlungsvermögen der Erklärungen und das Vertrauen zu spüren. Sie glaubt nicht, dass sie auf eine besondere Art und Weise behandelt werden sollte, nur weil sie eine alleinstehende Frau ist die sich dazu entscheidet eine Schwangerschaft allein zu suchen. „Wir sind nicht anders als Frauen, die es zusammen mit einem Partner machen, wir sind nur Frauen mit dem Wunsch, Mütter zu sein.“

Die Erhaltung der Fruchtbarkeit um in der Zukunft Mutter zu werden

Eine andere Art der Behandlung, ist die Vitrifizierung der Eizellen , die immer mehr in Kinderwunschkliniken vetreten ist. Damit ist das ultraschnelle Einfrieren der Eier gemeint, damit sie verwendet werden können, wenn die werdende Mutter entscheidet, dass sie bereit dafür ist.

„Ich befand mich in einer Phase voller wichtiger Veränderungen, ohne Partner, in der ich mich selber kennen gelernt habe, persöhnlich gewachsen bin und Lust hatte mich neu zu erfinden. Zu dem Zeitpunkt gehörten Kinder nicht zu meinen Plänen, aber ich wusste, dass ich die Chance irgendwann Kinder zu haben nicht aufgeben wollte“, erzählt Sandra, die mit 34 Jahren ihre Eizellen einfror.

Viele Spezialisten raten Frauen dazu die Vitrifizierung vor ihrem 35 Lebensjahr durchzuführen, da ab diesem Alter die Eizellreserve, die Qualität und die Anzahl der Eizellen deutlich sinken.

Ein großer Anteil dieser Frauen, die sich im frühen Alter dazu entschieden haben ihre Eizellen zu vitrifzizieren, werden mit großer Wahrscheinlichkeit alleinerziehende Mütter, da sie sich sehr sicher darüber sind, dass sie irgendwann Mütter werden möchten.

Die neuen Familienmodelle, wie das der single Mütter aus eigener Entscheidung, sind schon eine Tatsache. Und das dank dem Zugriff auf die fortschrittlichste Medizin, die diese Art von Frutchtbarkeits Behandlungen erlaubt. Aber laut Patientinnen handelt es sich auch um einen schweren Prozess für den man psischologisch bereit sein muss, aber der sich 100% lohnt.