Wie verhalte ich mich vor und während einer Kinderwunschbehandlung?

OB IVF, ICSI oder Zellspenden – eine Kinderwunschbehandlung ist immer verbunden mit einer emotionalen Achterbahnfahrt und dem ständigen Hoffen, dass die Therapie letztendlich zum langersehnten Wunschkind führt. Ob die künstliche Befruchtung gelingt und sich die Eizellen erfolgreich einnisten, ist von diversen Faktoren abhängig.

Viele Frauen wollen zum Gelingen beitragen und stoßen im Internet und im Bekanntenkreis auf zahlreiche Methoden, um ihre Fruchtbarkeit zu verbessern. Nicht alle Tipps halten wissenschaftlichen Untersuchungen stand, doch einige Verhaltensweisen wirken sich nachweisbar positiv auf eine mögliche Schwangerschaft aus.

Continue reading „Wie verhalte ich mich vor und während einer Kinderwunschbehandlung?“

Sperma ja, Eizelle nein – die verrücktesten Gesetze der Reproduktionsmedizin

Das sogenannte Embryonenschutzgesetz regelt in Deutschland die Verfahren der künstlichen Befruchtung seit fast dreißig Jahren. Es dient einem wichtigen Zweck: Dem Schutz von Embryonen und somit von ungeborenem Leben. In diesem Feld gilt die deutsche Gesetzgebung als eine der strengsten der Welt. Immer häufiger wird deshalb Kritik an den rigiden Normen laut: Es sei veraltet, nicht mehr zeitgemäß, setze Frauen unnötigen Risiken aus und erschwere ihren Weg zum Kinderglück. In der Tat lassen sich im Embryonenschutzgesetz zahlreiche Widersprüche, Ungereimtheiten und ungerechte Regelungen finden.

Continue reading „Sperma ja, Eizelle nein – die verrücktesten Gesetze der Reproduktionsmedizin“

Vom Wunsch- zum Traumkind – Woran arbeitet die Fertilitätsforschung?

Bei der Fertilitätsforschung stehen drei grundlegende Forschungsfragen im Mittelpunkt: Wie kommt Unfruchtbarkeit zustande? Welche Methoden gibt es, um Unfruchtbarkeit zu verhindern? Und wie kann auf die Fruchtbarkeit und das zukünftig entstehende Leben Einfluss genommen werden? Der Forschungsbedarf ist dabei riesig und es ist noch ein langer Weg, um alle Fragen zu beantworten. Wir stellen beispielhaft verschiedene Forschungsansätze vor.

Continue reading „Vom Wunsch- zum Traumkind – Woran arbeitet die Fertilitätsforschung?“

Unendliche Geschichte? Hilfe und Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch

Ein unerfüllter Kinderwunsch oder eine laufende Behandlung kann für Paare eine große Belastung sein. Ungeklärte Fragen über den Behandlungsablauf und die emotionale Achterbahnfahrt aus Ängsten, Zweifeln und Vorfreude machen diese Episode zu einem Lebensabschnitt, für den es Stärke und Durchhaltekraft bedarf. Auch wenn mehrere Kinderwunschbehandlungen oder andere Möglichkeiten der Familienplanung, etwa eine Adoption, erfolglos sind, können bei den Betroffenen Zweifel und Unsicherheit auftreten. Für manche Paare scheint der Weg bis zum eigenen Kind eine unendliche Geschichte zu sein. Beratungsangebote und die Hilfe durch Fachleute, Mediziner und Psychologen können in dieser schwierigen Phase jedoch Hoffnung und Zuversicht spenden.

Continue reading „Unendliche Geschichte? Hilfe und Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch“

Fruchtbarkeitstests: Will ich wirklich wissen, ob es vielleicht zu spät ist?

Die weibliche Fruchtbarkeit kann man sich vorstellen wie eine große Sanduhr: Zur Geburt ist das Stundenglas gefüllt mit durchschnittlich etwa einer Million Eizellen.

Continue reading „Fruchtbarkeitstests: Will ich wirklich wissen, ob es vielleicht zu spät ist?“

Zerreißprobe künstliche Befruchtung: So überstehen Paare ihre Kinderwunschbehandlung

Eine Kinderwunschbehandlung sollte wohlüberlegt sein, schließlich steht am Ende einer erfolgreichen Therapie im besten Falle ein neuer Mensch. Ein eigenes Baby bedeutet für viele Menschen die schönste Herausforderung der Welt; die Umstellungen im Leben, die es erfordert, sind viele bereit aufzunehmen.

Auf die Zeit vor und während einer Kinderwunschbehandlung sollten die Eltern in spe gut vorbereitet sein, denn dieser Lebensabschnitt ist bei vielen Paaren mit Druck, Stress und einer emotionalen Achterbahnfahrt verbunden.

Mehr als 80 Prozent der Paare stufen die psychische Belastung während einer Kinderwunschbehandlung als sehr hoch ein. Für viele wird dies zu einer echten Zerreißprobe, bei der der Zusammenhalt in der Beziehung auf eine harte Probe gestellt wird.

Continue reading „Zerreißprobe künstliche Befruchtung: So überstehen Paare ihre Kinderwunschbehandlung“

Wenn das Wunschkind teuer wird – Finanzierungsmöglichkeiten bei künstlicher Befruchtung

Bei vielen Paaren kommt irgendwann der Punkt, bei dem der Wunsch nach einem Kind stärker wird. Künstliche Befruchtungen sind dabei oft der einzige Weg, um den Traum doch noch zu erfüllen. Doch eine Kinderwunschbehandlung ist nicht ganz billig: In der Regel muss man pro Versuch mit rund 3.000 Euro rechnen; nicht selten sind mehrere Anläufe notwendig, bis eine Behandlung den ersehnten Erfolg bringt. Wer nun frustriert aufhören will weiterzulesen, der kann beruhigt sein, denn bei der Erfüllung des Kinderwunsches können die meisten Menschen mit finanzieller Unterstützung rechnen:

Continue reading „Wenn das Wunschkind teuer wird – Finanzierungsmöglichkeiten bei künstlicher Befruchtung“

Tabuthema Kinderwunsch: Warum schweigen Frauen in Familie, Job und Freundeskreis?

„Der Raum namens‚ Kinderlosigkeit’ hat viel mehr Türen, als nur die beiden mit der Aufschrift ‚wollte nicht’ und ‚konnte keine bekommen’.“ Die Organisation “Gateway Women” stellt fest: Hinter jeder kinderlosen Frau steckt eine persönliche Geschichte. Was aber viele kinderlose Frauen vereint, ist das Leben in einer Gesellschaft, in der Kinderlosigkeit noch immer als Tabu gilt.

Continue reading „Tabuthema Kinderwunsch: Warum schweigen Frauen in Familie, Job und Freundeskreis?“

Single, 40, kinderlos – was kann man tun?

Aufgrund der hormonellen Veränderungen im Körper von Frauen während der sogenannten Wechseljahre wird eine Schwangerschaft ab einem Alter von 40 Jahren zunehmend unwahrscheinlich. Der Eisprung, die fruchtbare Phase im weiblichen Zyklus, wird seltener und es gibt immer häufiger Zyklen ohne Eisprung.

Je älter die Frau ist, desto weniger lebensfähige Eizellen verbleiben. Wenn kein Partner und potenzieller Vater in Sicht ist und die biologische Uhr lauter tickt, fühlen sich viele Frauen stark unter Druck gesetzt – groß ist die Angst, dass der Traum vom eigenen Kind nicht mehr erfüllt werden kann.

Continue reading „Single, 40, kinderlos – was kann man tun?“